Datenschutz unter Corona, 3G am Arbeitsplatz, Kinderfotos im Netz, ohne Smartphone Mensch zweiter Klasse, Prüfaktionen, Wachsendes Schadenersatz-Risiko, Datensammeln war noch nie so einfach, von Datenschutzvorfällen bis zur Anleitung ein PDF zur verschlüsseln. Die Themenbereiche waren vielfältig und bestimmt nicht langweilig, es gibt interessante Themen und Wissenswertes für die Praxis.

KDSAost TB6naviGleich zu Beginn des Jahres haben wir unser Angebot „Videosprechstunden“ gestartet. Das Angebot richtet sich grundsätzlich an Jedermann. Die Idee, die dahintersteht ist es, Menschen über bestimmte datenschutzrechtliche Themen miteinander in Austausch zu bringen. Zu einem zuvor benannten und vorgestellten Thema (z.B. Beschäftigtendatenschutz) können sich Personen anmelden und ihre Fragen zu diesem Thema mit anderen Teilnehmenden diskutieren.

Im Berichtsjahr 2021 gab es in unserer Dienststelle mehrere Prüfaktionen sowie anlassbezogene und anlasslose Datenschutzüberprüfungen vor Ort. Die Prüfaktionen wurden zum einen Teil schriftlich durch die Zusendung von Fragen bzw. Fragebögen durchgeführt, zum anderen Teil gab es auch vor-Ort-Prüfungen durch unsere Mitarbeiter. Ebenso beteiligte sich unsere Dienststelle an einer länderübergreifenden Kontrolle der DSK zur Schrems II Entscheidung.

Die Anzahl der Anfragen und die Meldung von Datenschutzvorfällen ist im vergangenen Jahr konstant geblieben. Wir bemerken jedoch eine eine Zunahme an technischen Sicherheitsvorfällen die sich u.U. zu Datenschutzvorfällen entwickeln können.

Hier gehts zum Inhaltsverzeichnis und zum 6. Tätigkeitsbericht.