Technischer Datenschutz, MS Windows 10 Update KB5003214

Endlich zurücklehnen, denn mit viel Aufwand und etlichen Tests hatte man es geschafft, seine Windows 10 Systeme in der betrieblichen Organisation weitestgehend datensparsam einzurichten. Und das sogar so, dass die Anwender mit all ihren Anwendungen so arbeiten können, wie sie es von älteren Windows-Versionen gewohnt waren.

Damit war auch der Grundstein für einen datenschutzfreundlichen Betrieb der eingesetzten Windows 10 Systeme gesetzt.
Dachte man zumindest… Denn leider macht Microsoft mit einem Windows 10 Update wiederholt der IT-Administration einen Strich durch die Konfiguration. (Siehe u.a. in unserem Tätigkeitsbericht (TB) von 2020, Abs. 7.6 Windows 10 und FileHijack bei Hosts-Datei)
Was ist geschehen?

Vielleicht haben es einige bereits bemerkt, dass sich nach einer Aktualisierung von Windows 10 in der Taskleiste eine „Wetteranzeige“ eingeschlichen hat ((1) in der Abbildung). Klickt man darauf, so erscheint ein Fenster mit „Neuigkeiten und interessante Themen“ ((2) in der Abbildung) - zumal die Anwendung nicht explizit durch einen Benutzer aktiviert wurde. Und das obwohl im Rahmen der Konfiguration für einen datensparsamen Betrieb, in der Startleiste u.a. die News-App zuvor von dem System „wegkonfiguriert“ wurde.

Die vollständige Information finden Sie in unserer Infothek unter Praxishilfen im Bereich "Technischer Datenschutz"